Der Klein-Balaton

Allgemeine Informationen

Nationalparkdirektion Balaton-felvidéki

8229 Csopak, Kossuth utca 16.
+36 87 555 260
bfnp@bfnp.kvvm.hu
www.bfnp.hu

Das auch im europäischen Vergleich hervorragende Vogelreservat war vor zweihundert Jahren noch eine Bucht des Plattensees, wo Dampfschiffe verkehrten. Obwohl das sumpfige Gebiet heute bereits unter strengem Schutz steht, haben auch die Touristen die Möglichkeit, sich mithilfe von modernen Besucherzentralen und Vogelbeobachtungsstationen, Lehrpfaden oder organisierten Touren einen Einblick in die „wilde Wasserwelt“ zu verschaffen.

Mit der Gewährleistung der ungestörten Ruhe und mit der Wiederherstellung der natürlichen Umweltverhältnisse ist diese mehr als 14.000 Hektar große Sumpfwelt ein richtiges Wasserpflanzen- und Vogelparadies. Auf dem Naturschutzgebiet wurden bislang mehr als 250 Vogelarten beobachtet, deren Hälfte in die mit Schilfgürteln und Inseln geränderte Wasserwelt zurückkehrt, um auszubrüten.

Der größere Teil des Klein-Balatons darf nur bei entsprechender, fachlicher Aufsicht besucht werden, aber die neugierigen Augen können die auch von seltenen Vogelarten strotzenden Vogelscharen vom Aussichtsturm der Insel Kányavár und von seinem – mit kleinen Buchten gegliederten – Ufer oder von den Vogelbeobachtungshütten, die vom Forschungshaus in Fenékpuszta erreicht werden können, beobachten.

Der Ausgangspunkt der organisierten Touren ist das Forschungshaus Klein-Balaton, das sich neben der Hauptstraße 76 befindet. Von hier aus können Sie sich an einem Ausflug auf die Insel Diás beteiligen und Sie haben die Möglichkeit, sich das Gedenkzimmer von István Fekete oder in die Hütte von Matula bácsi (Onkel Matula) anzusehen. Auch Boottouren werden von den Mitarbeitern des Nationalparks Plattensee Oberland in die wilde Welt organisiert.

Um ein besonderes Erlebnis reicher werden diejenigen, die das Büffelreservat in Kápolnapuszta aufsuchen, wo die Gäste – außer dem Kennenlernen dieser einheimischen Tierart – von einem Streichelzoo, von Ausstellungen und Aussichtspunkten erwartet werden. Im historischen Gedenkpark, der sich neben dem Haus Kis-Balaton an der Grenze von Zalavár befindet, können sich die Interessenten in die Geschichte des Komitat Zala einen Einblick verschaffen.

War die Artikel nützlich? Teilen Sie es mit Anderen!